Städt. Galerie Cordonhaus Cham

Mit der Renovierung des Cordonhauses im Jahre 1982, dem ehemaligen Zehentstadel der Reichenbacher Propstei, zur Zeit der französischen Revolutionskriege Herberge für militärische Einheiten (daher das französische Cordon = Postenkette) hat sich die Stadt Cham Räume geschaffen, die für die Pflege der aktuellen Kunst ideale Bedingungen bieten. Die Städtische Galerie Cordonhaus Cham zeigt ganzjährig Wechselausstellungen zeitgenössischer Kunst nicht nur regional, sondern auch überregional bekannter Künstlerinnen und Künstler. Das Ausstellungskonzept ist bekannt für ein breites Spektrum der Moderne und für Präsentationen, die ein vielschichtiges Publikum ansprechen.

www.cordonhaus-cham.de