Die Kulturkooperative Oberpfalz ... hat „es sich zur Aufgabe gemacht, in der Region die zeitgenössische Kunst in das Blickfeld zu rücken und zu zeigen, dass wir in der Oberpfalz nicht nur mit Natur, Tradition und Kulturerbe werben können, wenn wir im Regionalmarketing unsere hervorragenden „weichen Standortfaktoren herausstellen wollen ...  Der Kulturtourist, der als „Fremder“ sonst fast keine Möglichkeit findet, sich im Angebot zurechtzufinden, kommt durch das Programmheft der KoOpf „voll auf seine Kosten.“

Dr. Wilhelm Weidinger
Regierungspräsident der Oberpfalz, 2003